Gesamtübersicht

FP Gesamtübersicht  — Vorträge, Beiträge, Referenten
   

4. Fachtagung Pfadfinden, Oberwesel, 19.-21. Februar 2016

Pfadfinderische Beziehungsformen und Interaktionsstile
 

Spiel, Erlebnis, darstellendes Spiel, entdeckendes Lernen, musische Erziehung, ästhetische Bildung, Grundbegriffe und Grundformen

Prof. Dr. Johannes Bilstein, Düsseldorf

Musische Erziehung, ästhetische Bildung und Darstellendes Spiel in der österreichischen Pfadfinderbewegung zwischen 1930 und heute

Philipp Lehar M.A., Innsbruck

»Something for the Girls« - Gender, Pädagogik und Koedukation in den deutschen Pfadfinderinnenbünden nach 1945

Dr. Susanne Rappe-Weber, Burg Ludwigstein
Frauke Schneemann M.A., Burg Ludwigstein

Scoutisch, bündisch, erotisch/homoerotisch. Nähe und Distanz in den pfadfinderischen Beziehungsformen

Sven Reiß M.A., Kiel

Workshop 1: Grenzverletzungen und Missbrauch in der Jugendbewegung

Annemarie Selzer, Burg Ludwigstein

Workshop 2: Pfadfinden ist nichts für Weicheier: Grenzverletzungen als pfadfinderische Alltagskultur?

Dr. Tim Gelhaar, Kassel

Workshop 3: Modelle und Formen der Prävention. Best-Practice-Beispiele

Danny Krull M.A., Chemnitz

Workshop 4: Formen pfadfinderischer Beziehungsgestaltung in ihrer Wirkung auf pädagogische Erfahrungsräume

Prof. Dr. Manfred Wahle, Essen

Workshop 5: Die Verklärung des "Bündischen". Zur politischen und emotionalen Dimension eines schillernden Begriffs

Dr. Rüdiger Ahrens, Freiburg

Alexander Lion und sein Überleben im Nationalsozialismus

Dr. Stephan Schrölkamp, Berlin
Prof. Dr. Wilfried Breyvogel, Essen

Ergebnisse einer Studie zur Milieuspezifität des Engagements in Jugendverbänden

Prof. Dr. Helmut Bremer, Essen

Soziale Disparitäten bei und Zugangswege zu den Pfadfindern (Arbeitstitel). Vorstellung und Ausblick einer Studie

Prof. Dr. Karl Düsseldorff, Essen

 

3. Fachtagung Pfadfinden, Mainz, 21.-23. Februar 2014

Pfadfinden weltweit — Verortung einer transnationalen Bildungsidee und Jugendbewegung
(Veröffentlichungstitel: Pfadfinden weltweit. Die Internationalität der Pfadfindergemeinschaft in der Diskussion)
 

Pfadfinden weltweit. Die Internationalität der Pfadfindergemeinschaft in der Diskussion
(Einleitung des Fachtagungsbands 2014)

Prof. Matthias D. Witte, Mainz

Eine historisch-gesellschaftliche Rekonstruktion zum weltweiten Pfadfinden

Hartmut Keyler, München

Zwischen Nationalismus und Weltpfadfinderbewegung

Dr. Gideon Botsch, Potsdam

Die Pfadfinderbewegung in Österreich zwischen Integration und Ausgrenzung
(Veröffentlichung im Rahmen der Fachtagungsreihe ohne Vortrag)

Philipp Lehar, Innsbruck

Zur Anschlussfähigkeit der Pfadfinderpädagogik an internationale Bildungsstandards und Entwicklungsstrategien
(Veröffentlichung im Rahmen der Fachtagungsreihe ohne Vortrag)

Danny Krull, Chemnitz

Im Zeichen der Lilie – Ein historischer und ethnografischer Blick auf die Pfadfinder in Deutschland

Prof. Dr. Wilfried Breyvogel, Essen

Von der Pfadfinderbewegung zu den globalen Jugendkulturen

Prof. Dr. Wilfried Ferchhoff, Bielefeld

Selektive Zugänge zum Pfadfinden

Prof. Dr. Marius Harring, Mainz (et al.)

Gruppe, Singen und Abenteuer – Die Methoden des Pfadfindens aus pädagogischer und international-vergleichender Sicht

Sonja Werle M.A., Frankfurt am Main

Die Friedenskultur und die Pfadfinderbewegung

Cheikh Khaled Bentounes, Paris

Pfadfinden in einer globalisierten und transnationalen Welt – Bildungsherausforderungen des 21. Jahrhunderts
(Vortrag ohne Veröffentlichung)

Prof. Dr. Annette Scheunpflug, Bamberg

Homophobie bei den Boy Scouts of America
(Vortrag ohne Veröffentlichung)

Jörg Brandmayer, Wiesbaden

   

2. Fachtagung Pfadfinden, Wolfshausen, 16.-18. März 2012

Pfadfinden — Herausforderungen und Problemfelder für einen traditionellen Kinder- und Jugendverband

 

Aufwachsen zwischen Zukunfts- und Traditionsorientierung – Spannungsfelder des Pfadfindens
(Einleitung des Fachtagungsbandes 2012)

Prof. Dr. Matthias D. Witte
Dr. Yvonne Niekrenz

»Teach them to be manly!« Die Pfadfinderpädagogik von Robert Baden-Powell – Eine männlichkeitstheoretische Perspektive

Dr. Arne Schäfer, Bochum

Tradition, Nostalgie und Moderne – Generationsbeziehungen im Pfadfinderverband

Dr. Jörgen Schulze-Krüdener, Trier

Pfadfinder/innen/verband – Ein Ort der Demokratiebildung?

Dr. Wibke Riekmann, Hamburg

Elite und Benachteiligte – Pfadfinder und soziale Disparitäten

Prof. Dr. Karl Düsseldorff, Duisburg

Kollektive Identitäten in pfadfinderischen Gemeinschaften – Adoleszenz junger Frauen im Spannungsfeld von Zugehörigkeit und Emanzipation?

Kira Nierobisch M.A., Mainz

Romantisierung, Protest und Ideologie bei den Pfadfindern und der Bürgerlichen Jugendbewegung in historischer Perspektive
(Veröffentlichung im Rahmen der Fachtagungsreihe ohne Vortrag) 

Prof. Dr. Wilfried Ferchhoff, Bielefeld

Von der Religiosität und dem Weg zur Spiritualität des Subjektes bei Baden-Powell und in der Pfadfinderbewegung

Dr. Jean-Marie Weber, Luxemburg

Lenins Kinder – Wie aus Pfadfindern Pioniere wurden
(Veröffentlichung im Rahmen der Fachtagungsreihe ohne Vortrag)

Sebastian Waack, Stuttgart

Führung und Charisma – Pfadfinder und Gruppenzusammenhalt

Prof. Dr. Dr. Siegfried Keil, Marburg

Internationalität und Lokalität – Pfadfinder­welten im Vergleich

Hans-Peter von Kirchbach, Potsdam

   

1. Fachtagung Pfadfinden, Wolfshausen, 12.-14. März 2010

100 Jahre Pfadfinderpädagogik — Geschichte – Gegenwart – Zukunft

 

Pfadfinden – Interdisziplinäre Betrachtungen eines Erziehungs- und Bildungskonzepts
(Einleitung des Fachtagungsbandes 2010)

Prof. Dr. Eckart Conze
Dr. Matthias D. Witte

Internationale Orientierung und nationale Aufgabe – Pfadfinderpädagogik der Gründungsphase

Dr. Christoph Schubert-Weller, Bodmann

»Führen oder Wachsenlassen« – Zum jugendbewegten Männerbund in den Jahren um und nach dem Ersten Weltkrieg

Prof. Dr. Jürgen Reulecke, Gießen

Hitler-Jugend und Pfadfinderbewegung – Schnittmengen und Differenzen am Beispiel des Langemarck-Gedenkens

Dr. Arndt Weinrich, Düsseldorf

»Pädagogisierung« als Liberalisierung – Der Bund Deutscher Pfadfinder (BDP) im gesellschaftlichen Wandel der Nachkriegszeit (1945 - 1970)

Prof. Dr. Eckart Conze, Marburg

Globalisierung als Herausforderung für die Pfadfinderpädagogik

Dr. Matthias D. Witte, Marburg

Mädchen bei den Pfadfindern – Zugehörigkeit, Gemeinsamkeit und Geschlecht

Dr. Bettina Suthues, Frankfurt

Am Lagerfeuer und auf Fahrt – Fiktive und reale Abenteuer als zwei Medien jugendlicher Autonomiebestrebung

Prof. Dr. Peter Becker, Marburg

Gemeinschaft und Traditionen als Anachronismen? – Pfade finden und sich verorten jenseits der Moderne

Yvonne Niekrenz M.A., Rostock

Pfadfinden in der Krise? – Zur Zukunftsfähigkeit eines Jugendverbandes
(Veröffentlichung im Rahmen der Fachtagungsreihe ohne Vortrag)

Dr. Jörgen Schulze-Krüdener, Trier

 

 

 

Netzwerke


Kontaktdetails
Tel. +49 (0)2404 20453
Martin Lochter

© Copyright Pfadfinder HIlfsfond e.V.