Nierobisch, Kira

 

 

 


Nierobisch, M.A. Kira , Mainz

Kollektive Identitäten in pfadfinderischen Gemeinschaften – Adoleszenz junger Frauen im Spannungsfeld von Zugehörigkeit und Emanzipation?


Wissenschaftliche Ausbildung

  • 1998 - 2003

Studium der Pädagogik (1. Hauptfach) und der Deutschen Philologie (2. Hauptfach)

Studienschwerpunkte: Erwachsenenbildung (Pädagogik) sowie alte und neue Literaturgeschichte (dt. Philologie); Titel der Magisterarbeit:

„Subjektorientiertes Lernen in der außerschulischen Bildungsarbeit mit jungen Erwachsenen im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres“ (Prof. Erhard Meueler)

  • 2003 - 2008

Berufstätigkeit als Bildungsreferentin und geschäftsführende Referentin in der Außerschulischen Jugendbildung (VCP RPS)

  • seit 2008

wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mainz, Institut für Erziehungswissenschaft

AG Erwachsenenbildung/ Weiterbildung (Univ. Prof. Heide von Felden)

  • Promotionsprojekt (voraussichtlicher Abschluss Sommer 2012)    Zwischen Kollektivität und Individualität: Identitätsbildungsprozesse in der Transformation von Gemeinschaftserfahrungen. Eine biographieanalytische Untersuchung (Betreuung: PD. Dr. Eva Borst, Univ.-Prof. Dr. Heide von Felden (beide Universität Mainz))

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

  • Außerschulische Jugendbildung
  • Methodik und Didaktik in der Erwachsenenbildung
  • Qualitative Lern- und Bildungsforschung
  • Forschung im Bereich Identitätsbildungsprozesse im ehrenamtlichem Engagement
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Übergänge vom Studium in den Beruf“

Kontakt:

Kira Nierobisch

Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Pädagogisches Institut - AG Erwachsenenbildung/Weiterbildung,
Colonel-Kleinmann-Weg 2, D-55099 Mainz
Tel: +49 (0) 6131/39-20076; Fax: +49 (0) 6131/39-25995
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.uni-mainz.de/FB/Paedagogik/Erwachsenenbildung/


Netzwerke


Kontaktdetails
Tel. +49 (0)2404 20453
Martin Lochter

© Copyright Pfadfinder HIlfsfond e.V.