Harring, Marius

 

 

 


Harring, Prof. Dr. Marius, Mainz (et al.)

Vortragstitel:Das Potenzial der Freizeit – Informelle Bildungsprozesse beim Pfadfinden im Kontext transnationaler Freizeitwelten
Veröffentlichungstitel: Selektive Zugänge zum Pfadfinden


Hochschulstudium 10/1999 – 09/2005

  • Diplomstudiengang Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Universität Bielefeld. Studienschwerpunkte: For­schungsmethoden der Erziehungswissenschaft und Jugend-, Erwachsenen- und Weiterbildung
    09/2005 Diplom in Erziehungswissenschaft, Universität Bielefeld  
  • Akademischer und beruflicher Werdegang

    10/1999 – 06/2005 Pädagogischer Mitarbeiter der von Laer-Stiftung, Bielefeld. Arbeitsfelder: Familienhilfe und Hilfe zur Erzie­hung/Diagnose und Beratung im Rahmen von stationären, teilstationären und ambulanten Maßnahmen.

    10/2005 - 03/2009
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen im Arbeitsgebiet „Bildung und Sozialisation“


    10/2006 – 12/2007
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Der Mikrozensus im Schnittpunkt von Gender und Migration (Mikromig)“ am Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissen­schaften der Universität Bremen im Arbeitsgebiet „Interkulturelle Bildung“


    04/2008 – 09/2008
    Lehrbeauftragter an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld


    04/2008 – 09/2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen im Arbeitsgebiet „Pädagogik und Didaktik der Sekundarstufe“

    04/2009 – 09/2012
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsgebiet „Medienpädagogik, Forschungsmethoden und Jugendforschung“ an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Biele­feld


    seit 06/2010 Vorstandssprecher des Zentrums für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF)

    08/2011
    Promotion zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie am Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen: Dissertation zum Thema „Das Potenzial der Freizeit – Eine quantitativ-empirische Stu­die zur Interdependenz des sozialen, kulturellen und ökonomischen Kapitals im Kontext heterogener Freizeitwelten Jugendlicher“ Veröffentlichung im Verlag für Sozialwissen­schaften (VS-Verlag)


    seit 10/2012
    Juniorprofessor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt empirische Schulfor­schung/Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Guten­berg-Universität Mainz

Zu Arbeitsschwerpunkten, Projekten, Publikationen, Vorträgen und Funktionen siehe folgenden Link zur Uni Mainz:
http://www.uni-mainz.de/FB/Paedagogik/AG_Schulpaedagogik/1332.php

 

Netzwerke


Kontaktdetails
Tel. +49 (0)2404 20453
Martin Lochter

© Copyright Pfadfinder HIlfsfond e.V.