Reiß, Sven

Sven Rei 

Sven Reiß M.A., Kiel

 

Scoutisch, bündisch, erotisch/homoerotisch. Nähe und Distanz in den pfadfinderischen Beziehungsformen

 

Kurzvorstellung:

Jg. 1980, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde in Kiel. Nach der Zivildienstzeit Studium der Europäischen Ethnologie/Volkskunde, Pädagogik und Ur- und Frühgeschichte in Kiel. Derzeit Promotionsprojekt zur Päderastie in der deutschen Jugendbewegung. http://www.europaeische-ethnologie-volkskunde.uni-kiel.de/de/abstract

Seit 1989 jugendbewegte Prägung, u.a. Gruppen-, Stammes-, und Bundesleiter eines kleineren norddeutschen Pfadfinderbundes. Mitglied des an die Jugendbildungsstätte Burg Ludwigstein angegliederten Arbeitskreises „Schatten der Jugendbewegung“ zur Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt in den Bünden. Bis 2010 verschiedene Tätigkeiten über Werkverträge im Archiv der deutschen Jugendbewegung, unter anderem Archivierung der Bestände des Zentralarchivs der Deutschen Pfadfinderbewegung (ZAP) aus der Zeit vor 1945.

Publikationen (Auswahl)

  • 2015 Vom Wandervogel zur KdF-Gruppe. Jugendbewegte Freundeskreise innerhalb des NS-Systems. In: Anzeiger des Germanisches Nationalmuseums Nürnberg 2015. (noch nicht erschienen).
  • 2013 Fotografie im Wandervogel. Ein Beitrag zur privaten Praxis bürgerlicher Fotografie im Kaiserreich. In: Kieler Blätter zur Volkskunde Bd. 45, 2013, S. 105-140.
  • 2011 Schatten der Jugendbewegung. Sexualisierte Gewalt und Pädosexualität in jugendbewegten Gruppen. Materialien zu einem Seminar der Jugendbildungsstätte. In: HistorischeJugendforschung. Jahrbuch des Archivs der deutschen Jugendbewegung NF Band 7/2010. Schwalbach/Ts., 2011, S.319-336.
  • 2010 Pfadfinder...und dann? Das Verhältnis von Pfadfinderführern der Weimarer Republik zum „Dritten Reich“. In: Historische Jugendforschung. Jahrbuch des Archivs der deutschen Jugendbewegung NFBand 6/2009. Schwalbach/Ts., 2010, S. 92-105.

Netzwerke


Kontaktdetails
Tel. +49 (0)2404 20453
Martin Lochter

© Copyright Pfadfinder HIlfsfond e.V.