Referentenliste 2018

5. Fachtagung Pfadfinden, Mülheim/Ruhr, 13. - 15. April 2018

 

Prof. Dr. Nicolle Pfaff, Universität Duisburg-Essen;

Dr. Paul Eisewicht, Universität Dortmund

Jugendkultur: Ästhetische Praxis und kulturelle Erlebniswelten Jugendlicher
Dr. Tobias Lobstädt, Universität Duisburg-Essen Abzeichen und Narrativ - die emblematische Verzeichnung des Körpers durch die Kluft
Dr. Sven Kluge, Universität Duisburg-Essen

Das Dschungelbuch als Erziehungsfolie oder das Fremde als projektive Animalisierung

Die Stufe der Wölflinge: Das magische Denken in der Kindheit

Christina Hunger M. A. mult., Berlin

Die pädagogischen Leitideen der Stufenpädagogik

Die praktisch-pädagogische Arbeit in der Stufe der Pfadfinder*innen

Ariane Gruber, Wermelskirchen

Die praktisch-pädagogische Arbeit in der Wölflingsstufe

Frauen in der deutschen Pfadfinderbewegung nach 1945 (Koedukation und Pädagogisierung). Ein Podium der Generationen

Prof. Dr. Wilfried Breyvogel, Essen

Die Phase der Adoleszenz

Elise von Hopffgarten. Das Pfadfinderbuch für junge Mädchen (Verlag Otto Gmelin) 1912. Bedeutung und Kontext des Pfadfinderbuchs, biografischer Rahmen der Verfasserin, verkannte jüdische Abstammung der Gründergeneration (E. von Hopffgarten, Maximilian Bayer)

Susanne Heinrich, Monheim

Die praktisch-pädagogische Arbeit in der Stufe der Jungpfadfinder*innen

Frauen in der deutschen Pfadfinderbewegung nach 1945 (Koedukation und Pädagogisierung). Ein Podium der Generationen

Jakob Deppert, Bensheim Die Stufe der Rover: Erwachsenheit und subjektive Kohärenz. Die Bedeutung der Projektmethode

Florian Deppert, Göttingen;

Charlotte Kaletsch, Göttingen

Projekt: Befestigte Wege im "Dschungel" von Calais
Prof. Dr. Werner Thole, Universität Kassel Die Pfadfinderbewegung: Kreativer Pool der freiheitlich-demokratischen Entwicklung oder retrospektiver Ort der Romantik

Frauke Schneemann M. A., Georg-August-Universität Göttingen;

Dr. Stephan Schrölkamp, Berlin

Elise von Hopffgarten. Das Pfadfinderbuch für junge Mädchen (Verlag Otto Gmelin) 1912. Bedeutung und Kontext des Pfadfinderbuchs, biografischer Rahmen der Verfasserin, verkannte jüdische Abstammung der Gründergeneration (E. von Hopffgarten, Maximilian Bayer)
Dr. Susanne Rappe-Weber, Witzenhausen Ein biografischer Grundriss zu Katharina Erda Hertwig (1878-1953)
Anne-Thérèse Guyaz, Ecublens Die Durchsetzung der Koedukation und der Stufenpädagogik in der Pfadfinderschaft der Schweiz

Ortrud Krüger-Strohlmann (WATO), Bad Homburg;

Ulla Frenzel, Berlin;

Vera Sadowski, Bottrop

Frauen in der deutschen Pfadfinderbewegung nach 1945 (Koedukation und Pädagogisierung). Ein Podium der Generationen

 

 

Netzwerke


Kontaktdetails
Tel. +49 (0)2404 20453
Martin Lochter

© Copyright Pfadfinder HIlfsfond e.V.